satdtfest.jpg Foto: M. Drawe
SanitätsdienstSanitätsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz
  3. Sanitätsdienst

Sanitätsdienst - schnelle Hilfe bei Veranstaltungen

Ansprechpartner

Herr
Manuel Römer

Fax: 02303 25315-98
einsatzdienst@drk-ov-unna.de

DRK Ortsverein Unna e. V.
Krautstraße 23
59425 Unna

Ob Kirmes, Un(n)a Festa Italiana, Abschlussfeier oder Stadtfest – wo viele Menschen zusammenkommen, gibt es viele kleine und größere Notfälle. Ob ein Kind das Knie aufschürft, ein begeisterter Fan ohnmächtig wird oder einem Läufer beim Marathon die Luft ausgeht – der Sanitätsdienst des DRK aus Unna leistet schnelle Hilfe.

Egal welche Größe - die meisten Veranstaltungen erfordern eine sanitäts- oder rettungsdienstliche Betreuung. Entweder ist diese ordnungsbehördlich vorgeschrieben, oder der Veranstalter entscheidet sich zum Wohle und Schutz der Besucher diese selbst zu veranlassen.

Unsere ehrenamtlichen Helfer der Rotkreuzgemeinschaft sorgen für die schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen. Falls notwendig, koordinieren sie auch den Transport ins Krankenhaus. Die freiwilligen Helfer werden sorgfältig ausgebildet und werden für ihre Einsätze angemessen ausgerüstet.

Für eine Maurer Berechnung oder ein individuelles Angebot erreichen Sie uns unter einsatzdienst@drk-ov-unna.de

Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage folgende Informationen mit an:

  • Name und Kontaktdaten des Veransalters
  • Folgenden Informationen zur veransaltung:
    • Veranstaltungsdatum:
    • Beginn und Ende:
    • Veranstaltungsort:
    • Titel bzw. Anlass:
    • Erwartete Personenzahl:
    • Kostenfreie Helferverpflegung?:
  • Sonstige Veranstaltungsbezogene Informationen

 

Sanitätsdienstmodule (Auszug)

  • Sanitätstrupp: min. 2 Sanitätern mit abgeschlossener DRK-Sanitätsdienstausbildung oder höherwertig sowie Sanitätsausstattung nach DIN 13155
  • Krankentransportwagen: Einsatzfahrzeug nah DIN EN 1789 inkl. Rettungsdienstpersonal für Versorgung/Transport von Nicht-Notfallpatienten
  • Rettungswagen: Einsatzfahrzeug nach DIN EN 1789 inkl. Rettungsdienstpersonal für Versorgung/Transport von Notfallpatienten
  • Notarzt: Arzt mit Fachkundenachweis Rettungsdienst für die ärztlich-medizinische Versorgung
  • Führungskräfte mit spezieller DRK-Führungsqualifikation für die operativ-taktische Führung der DRK-Einsatzkräfte, ggf. unterstützt durch mobile und/oder ortsfeste Führungseinrichtungen mit Fernmeldedienst/Logistik